Youtube schliesst Pakt mit dem Papst

papst.jpg Kommen nicht mehr genügend Leute in die Kirche, oder wie soll man das verstehen!? Und warum macht die Kirche nicht einfach ein eigenes Youtube auf.

Der Papst bekommt also einen eigenen Youtub-Channel. Das Angebot startet rechtzeitig zum Jahrestag des Heiligen Franz von Sales, dem katholischen Patron der Journalisten und Schriftsteller, am 24. Januar.

Außerdem will man die eigenen Inhalte in den Ergebnislisten von Google besser platzieren.

Wouw!!! Der Papst wird also SEO. Und demnächst macht die Kirche dann noch ein Partnerprogramm. Da würde mich dann interssieren, wie die Modalitäten ausschauen könnten.

  1. Wird dann per Klick bezahlt  (User schaut mindestens 30sec. ein heiliges Video auf Youtube)
  2. Oder per Lead (User legt die Beichte ab)
  3. Per Signup (User konvertiert zum Christentum)
  4. Oder per Sale (User verkauft seine Seele der Kirche)

Gefunden auf http://web20.cc/76-youtube-schliesst-pakt-mit-dem-papst.html

Also nicht mehr lange, und Google wird auch noch heilig gesprochen.

Btw.: Was bedeuted eigentlich “heiliger Stuhl”?

Fühlt man sich besonders gut, wenn man einen heiligen Stuhl hat :-/

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars6 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...

No comments yet.

Write a comment: